Sonidos del Sol

Tangos und Eigenkompositionen zwischen Jazz, Flamenco und Weltmusik

 

Franziska Stadelmann Flöte, Alt-und Bassquerflöte, Piccolo

Nick Perrin Gitarre

Martin Stadelmann Percussion-drumset, Handpans, Hang, Caisa

Voller Temperament, sprudelnd, rasend, fröhlich und meditativ, führt uns die Musik des im September 2020 eben erst gegründeten Trio-Ensembles „Sonidos del Sol“ mit farbigen Klängen und mitreißenden Rhythmen in neue Klangwelten.


Die drei virtuosen Musiker, beheimatet in Jazz, Klassik und Flamenco, verbinden verschiedene Stile geschickt zu Eigenkreationen und entführen das Publikum in vielfältige Klangwelten. Voller Energie und Witz wird improvisiert, fabuliert und komponiert. So entsteht ein kurzweiliges Programm, in dem auch Tangos von Astor Piazzolla in eigenwilliger Fassung nicht fehlen. Der einzigartige Klang der Handpans lässt Naturbilder aufleben. Bestehende Stücke zeigen sich im neuen Kleid und neue Stücke entstehen: Bildhaft, aus wiederholten rhythmischen Strukturen und harmonischen Einfällen, angereichert mit improvisierten und experimentellen Teilen.